Museen in Kierspe

Fritz-Linde-MuseumIn Kierspe gibt es vier Museen. Diese werden von dem Heimatverein Kierspe und einer Privatperson betrieben. Diese Museen laden alle Interssierten zum Verweilen ein. Der Eintritt für alle vier Museen ist frei.

Der Schleiper Hammer, eine ehemalige Fabrik, wird heute als Museum verwendet. In dem Museum wird die Tradition der Breitewarenschmiederei im oberen Volmetal in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts präsentiert. Zu besonderen Anlässen werden im Schleiper Hammer die Maschinen angeschaltet. Dann sehen Sie noch heute, wie Bakelit verarbeitet wird. Bakelit ist der erste industiell produzierte Kunststoff. Wenn Sie sich für die Produkte interessieren, die aus Bakelit herrgestellt worden sind, ist das Bakelitmuseum genau das Richtige.

Das dritte Museum ist das Fritz-Linde-Museum. In diesem Museum sind Bücher und Briefe von Fritz Linde, dem Kiersper Heimatdichter ausgestellt. Weiterhin finden Sie im Fitz-Linde-Museum Bücher der Lehrerin und Geschichtenschreiberin Anny Wienbruch.

Im vierten Museum sind Zinnfiguren und Zinnsoldaten ausgestellt. Das Märkische Zinnfiguren Kabinett beinhaltet etwa 15.000 Zinnfiguren und 50 Dioramen. Es wird von Herrn Detlef Voigt-Wetzel betrieben.

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der einzelnen Museen.


Schleiper Hammer

Blick au den Schleiper Hammer Seit 1989 im Besitz des Heimatvereins,
wird in dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude ein Museum aufgebaut, welches die Tradition der Breitewarenschmiederei im oberen Volmetal in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts präsentiert. mehr



Bakelitmuseum

Altes AmthausDer erste Kunststoff hieß Bakelite,  er wurde 1908 patentiert. Der "Stoff der tausend Dinge" ist heute aus unserem Leben nicht mehr weg zu denken. Was aus dem harten Kunststoff (Duroplast) bis ca. 1960 alles hergestellt wurde, kann man sich heute kaum noch vorstellen. mehr


Fritz-Linde-Museum

Innenraum des Fritz-Linde.MuseumsIn dem Museum werden Bücher und Briefe von Fritz Linde, dem Kiersper Heimatdichter ausgestellt. Linde ist ein über die Grenzen Kierspes und des Märkischen Kreises hinaus sehr bekannter und gern zitierter niederdeutsch schreibender Dichter.  mehr





Märkisches Zinnfiguren Kabinett

das trojanische PferdEtwa 15 000 Zinnfiguren und 50 Dioramen hat Detlef Voigt-Wetzel in seinem Märkischen Zinnfiguren Kabinett ausgestellt. Seit mehr als 60 Jahren ist er bereits dieser Leidenschaft verfallen.
Vor 25 Jahren wurde sein privates Museum in der Lüdenscheider Altstadt gegründet. Im Jahre 1998 erfolgte der Umzug mit seinem gesamten "Gefolge" nach Kierspe-Dorf. mehr