Wir über uns

Der Heimatverein Kierspe e.V. wurde am 10.11.1981 gegründet und hat zur Zeit ca. 193 Mitglieder.
Die Aufgaben des Vereins sind Wahrung, Pflege, Erhaltung und Vervollständigung von (Kiersper) Kulturgut jeglicher Art.
Um Kierspe herum befand sich das westliche Kompetenzzentrum für die Kunststoffproduktion, anschaulich zu betrachten im Schleiper Hammer, einem betriebsfertigen Industriedenkmal.
Bakelitprodukte werden präsentiert im einzigartig in Deutschland existierenden Kiersper Bakelitmuseum, gefördert durch die Stiftung NRW Naturschutz-, Heimat- und Kulturpflege. Gezeigt werden mehrere tausend Bakelit-Exponate aus dem vorigen Jahrhundert in einer Wechselausstellung.
Das Fritz-Linde-Museum befindet sich im ehemaligen Wohnhaus der Familie Linde. Seit 2012 kann dieses Schmuckstück des Heimatvereins Kierspe am Höferhof 23 besichtigt werden.
Hier werden Bücher und Briefe von Fritz Linde, dem Kiersper Heimatdichter ausgestellt. Linde ist ein über die Grenzen Kierspes und des Märkischen Kreises hinaus sehr bekannter und gern zitierter niederdeutsch schreibender Dichter. Des Weiteren sind die Bücher der Lehrerin und Schriftstellerin Anny Wienbruch vorhanden. Sie schrieb über 100 Kinderbücher. Ebenso wird das Kiersper plattdeutsche Wörterbuch von Fritz Karge ausgestellt.   
Ein weiteres Angebot des Vereins ist die Frauengruppe. Diese trifft sich in regelmäßigen Abständen um Handarbeiten zu fertigen.
Der Heimatverein fühlt sich neben den historischen Gebäuden auch der Zukunft verpflichtet. Daher engagierte man sich für die Einrichtung eines Heiratswäldchens. Seit ca. 1980 können Ehepaare nach der Trauung im Heiratswäldchen einen Baum pflanzen.
Die Organisation der Pflanzungen übernimmt der Heimatverein Kierspe.
Weiterhin werden jedes Jahr die Veranstaltungen wie "Mühlentag" und "Tag des offenen Denkmals" durchgeführt.
Beim Mühlentag wird jährlich an Pfingstmontag im Steinbackofen der Rhadermühle Brot gebacken und noch ofenfrisch verkauft. Schmiedevorführungen und Bakelitpresserei sind an diesem Tag im schleiper Hammer zu sehen mit verschiedenen Aktionen für unsere Gäste.
Jeden 2. Sonntag im September findet bundesweit der "Tag des offenen Denkmals" statt. An diesem Tag sind viele Denkmäler für Besucher geöffnet, die mit Führungen besichtigt werden können. Auch werden verschiedene Vorträge und besondere Aktionen veranstaltet.
Besucher unserer Museen haben, sofern nicht anders angekündigt, freien Eintritt. Über eine Spende würden wir uns jedoch sehr freuen.

Heimatverein Kierspe e.V.
Friedrich-Ebert-Straße 380
58566 Kierspe
Internet: www.Kierspe.de/heimatverein
e-Mail: mvhusjyroheimatvereinijgj @ jfibwaikierspe.degfyfmlkx

Spendenkonto.:
SEPA: DE97 4585 1665 0006 0068 60
BIC: WELADED1KMZ


Weitere Links:

Logo WasserEisenLandDer Heimatverein ist Mitglied im Verein "WasserEisenLand e.V."


WasserEisenLand

Logo EisenstrasseDer Schleiper Hammer ist zum Beispiel
Teil der Eisenstraße, einem Projekt von WasserEisenLand.



Eisenstrasse Südwestfalen


Das Bakelitmuseum im Alten Amtshaus wurde gefördert von der
NRW-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege e.V.

NRW-Stiftung


Genwiki ist ein Projekt des Vereins für Computergenealogie. Familienforscher stellen Infos rund um die Genealogie bereit. Für Freunde der Familienforschung eine echte Bereicherung.

GenWiki

Hier finden Sie die direkten Links zu den Kiersper Friedhöfen:

Kierspe
http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=2374
 
Kriegsgräber
http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=2416
 
Zwangsarbeiter
http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=2417
 
Rönsahl
http://grabsteine.genealogy.net/namelist.php?cem=2431