Europawoche 2017

Bildung & Kultur 15.12.2016
Europawoche 2017
Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense ruft Kommunen, Vereine, Verbände, Schulen, Hochschulen und sonstige Einrichtungen und Institutionen in Nordrhein-Westfalen auf, sich am Wettbewerb zur Europawoche 2017 zu beteiligen.

Prämiert werden zivilgesellschaftliche Projekte, die im Rahmen der Europawoche in Nordrhein-Westfalen geplant sind. Die Landesregierung vergibt hierzu jeweils ein Preisgeld bis einer Höchstsumme von 2.000 Euro.
 
Die Europawoche vom 05. Mai bis 14. Mai 2017 findet unter dem Motto „60 Jahre Römische Verträge - Europa im Wandel“ angesichts der aktuellen Entwicklungen in Europa statt. Prämiert werden ausgewählte Projekte wahlweise zu den Themenfeldern:
  • „Die Europäische Union im Wandel der Zeit“,
  • „Gesellschaftlichen Wandel in Europa verstehen und gestalten“
  • „Europa im Netz: Chancen und Risiken der Digitalisierung“.

Die Europawoche findet in jedem Jahr um den 9. Mai statt, den Europatag der EU. Eine Woche lang sollen Workshops, Seminare, Tagungen, Konferenzen, Lesungen, Gesprächsrunden oder andere innovative Projekte zur Auseinandersetzung mit Europa und der Europäischen Union anregen.
 
Einsendeschluss für die Bewerbungen zum Wettbewerb ist der 20. Januar 2017.

Die Teilnahmebedingungen und Unterlagen sowie weiterführende Informationen finden Sie auf: www.mbem.nrw/europawoche.
Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook