Allgemeinverfügung im Märkischen Kreis

Bildung & Kultur 19.04.2021
Allgemeinverfügung im Märkischen Kreis

Aufgrund des weiterhin hohen Infektionsgeschehens und dem nach den Osterferien wieder gestiegenen 7-Tage-Inzidenzwert (221,1 – Stand: 19. April) waren und sind aus Sicht des Krisenstabs des Märkischen Kreises weiterhin lokale Maßnahmen notwendig.

In enger Abstimmung mit dem NRW-Gesundheitsministerium wird der Kreis daher die Ausgangssperre zunächst beibehalten.

Die neue Allgemeinverfügung gilt ab Montag, 19. April 2021.

Die wichtigsten Änderungen der Allgemeinverfügung sind:

  • Ausgangssperre wird verlängert und angepasst (angelehnt an den Gesetzentwurf zum Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung). Heißt: Joggen, Spaziergänge oder Radfahren sind KEINE Ausnahmen mehr.
  • Die bisherigen Maßnahmen bleiben bestehen. Beispielsweise: Weiterhin nur Treffen im privaten & öffentlichen Raum mit maximal einer Person aus anderem Haushalt
  • Schulen bleiben im Distanzunterricht
  • Maskenpflicht bei Fahrgemeinschaften bleibt bestehen.



Die Pressemitteilung des Märkischen Kreises können Sie hier nachlesen.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook