Änderung der Teststrategie in den Grundschulen

Bildung & Kultur 28.01.2022
Änderung der Teststrategie in den Grundschulen

Die im Wochenverlauf in Kraft getretene geänderte Corona-Teststrategie an den Grundschulen in Nordrhein-Westfalen hat bei vielen Familien sowie bei Beschäftigten in den Schulen für große Irritation und Unverständnis gesorgt.

Die Bürgermeisterin sowie die Bürgermeister vieler Kommunen im Märkischen Kreis teilen die Sorge der Menschen und der an den Schulen Beschäftigten. Deshalb haben sich die Vertreterin und Vertreter von vierzehn Kommunen in einem gemeinsamen Schreiben an die zuständige NRW-Ministerin für Schule und Bildung, Yvonne Gebauer, gewandt, und ihre Bedenken deutlich zum Ausdruck gebracht.

Ferner appellieren sie nachdrücklich an die Verantwortlichen, sich mit allen Mitteln für die Aufrechterhaltung des Präsenzunterrichts einzusetzen, der – das steht zu befürchten - stark unter dieser neuen Regelung leiden wird. Sie sehen dieses Vorgehen in Summe der Bekämpfung der Pandemie nicht als förderlich. Gerade im Sinne der jüngsten Schülerinnen und Schüler ist eine andere Ausrichtung des Handelns zur Aufrechterhaltung eines geregelten Schulalltags wünschenswert.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook