Toilettenanlage am ZOB wird errichtet

Leben in Kierspe 20.07.2017
Toilettenanlage am ZOB wird errichtet

In der Nacht vom 25. auf den 26. Juli wird die öffentliche Toilettenanlage am ZOB errichtet. Die Aufstellung ist bewusst für diese Nachtzeit ab 22 Uhr eingeplant, um den Busverkehr nicht zu behindern. Nach Errichtung der Toilettenanlage finden noch abschließende Arbeiten statt, so dass sie in Kürze genutzt werden kann.

Die Gesamtinvestition ist mit rd. 127.300,- EUR veranschlagt. Abzüglich der Fördermittel in Höhe von 90 % verbleibt bei der Stadt ein Eigenanteil von 10 % oder rd. 12.730,- EUR.

Die laufenden Kosten sind für die ersten zwei Jahre mit rd. 16.500,- EUR jährlich kalkuliert. Für diesen Zeitraum wurde mit der Herstellerfirma ein Dienstleistungsvertrag abgeschlossen, der die Wartung und den Service komplett umfasst. Gleichzeitig wurde die Dauer der Gewährleistung dadurch um zwei Jahre auf insgesamt vier Jahr verlängert. Einnahmen aus der gebührenpflichtigen Nutzung sind dabei nicht berücksichtigt.

Die nach der Beschlussfassung im Ausschuss für Umwelt und Bauen aufgekommene Kritik hält Bürgermeister Frank Emde für ungerechtfertigt. Er erinnert daran, dass die Aufwertung des gesamten Bahnhofsareals Bestandteil des in vielen Bürgerforen entstandenen Regionalen Integrierten Entwicklungs- und Handlungskonzepts im Rahmen der Regionale 2013 ist. Die Reaktivierung des Geländes als Drehscheibe für Bus-, Bahn- und Radverkehr dient daher zusammen mit weiteren Projekten, zum Beispiel dem Volmefreizeitpark, der Aufwertung des Ortsteils Bahnhof. „Eine isolierte Betrachtung der Toilettenanlage ist trotz der Kosten für diese Vandalismus hemmende und mit hohem Hygienestandard versehene Konstruktion nicht sachgerecht“, so der Bürgermeister.

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook