Corona-Pandemie - Notbremse auch für Sport- und Gummiplätze

Leben in Kierspe 31.03.2021
Corona-Pandemie - Notbremse auch für Sport- und Gummiplätze

Seit dem 29.03.2021 gilt die neue Coronaschutzverordnung und damit die „Corona-Notbremse“ für den Märkischen Kreis.

Aufgrund der hohen Infektionszahlen werden darüber hinaus die folgenden weiteren Maßnahmen in Kierspe ergriffen.

Alle städtischen Sportanlagen sowie die Gummiplätze bleiben bis auf Weiteres geschlossen. Die Vereine wurden hierüber bereits informiert.

Seit dem 26.03.2021 wird die Einhaltung der Corona-Regeln im Stadtgebiet intensiv durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamtes kontrolliert. Hierzu ist das Team durch zusätzliche Bedienstete verstärkt worden.

Auch die Regelungen für Bestattungen und Trauerfeiern wurden angepasst. Demnach dürfen in der großen Trauerhalle in Kierspe maximal 16 Personen und in den kleinen Trauerhallen in Kierspe und Rönsahl maximal 10 Personen zuzüglich eines Pastors, Trauerredners o.ä. gleichzeitig anwesend sein.

Trauungen können nur noch mit maximal vier Personen zuzüglich der Standesbeamtin stattfinden.
Mit den Kirchengemeinden wurde einvernehmlich entschieden, dass Gottesdienste bis vorerst zum 18.04.2021 mit maximal 100 Personen durchgeführt werden. Kinder unter 14 Jahren werden bei der Berechnung der Personenzahl nicht mitgezählt.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook