Gedenkfeiern anlässlich des Volkstrauertages in Kierspe

Rat & Verwaltung 08.11.2019
Gedenkfeiern anlässlich des Volkstrauertages in Kierspe

Am 17. November 2019 ist Volkstrauertag. Bundesweit wird mit einer Feierstunde in allen Kommunen an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft gedacht. Im Stadtgebiet von Kierspe gibt es zwei Feierstunden, zu denen die Bevölkerung sowie die örtlichen Vereine herzlich eingeladen sind.

Hier die Termine in der Übersicht:
Die Gedenkstunde am Ehrenmal in Rönsahl beginnt um 9.30 Uhr. Neben Wortbeiträgen wird der Bläserkreis und der Kirchenchor der Evangelischen Kirchengemeinde die Gedenkstunde mitgestalten. Ebenso beteiligen sich Jugendliche des CVJM und des Jugendzentrums, Ortsbürgermeister Holger Scheel, Manuela Marcus und die Freiwillige Feuerwehr Rönsahl an der Gedenkstunde.

Um 10.15 Uhr spricht Bürgermeister Emde auf dem Soldatenfriedhof am Büscherweg, begleitet von dem Männerchor Kierspe und anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal des Soldatenfriedhofes. Anschließend ist der Gang zu dem Denkmal der Zwangsarbeiter vorgesehen, wo ebenfalls ein Kranz niedergelegt wird. Unter anderem sind der KSV, der ASV Kierspe, der TSV Kierspe und die Freiwillige Feuerwehr Kierspe mit einer Abordnung vertreten.

Ebenfalls niedergelegt werden auf dem Friedhof am Büscherweg zwei Kränze für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge führt eine landesweite Sammlung durch. Die Spenden sind für den Ausbau und die Instandsetzung deutscher Kriegsgräberstätten im Ausland und der damit verbundenen Unterstützung der Workcamps des Volksbundes im In- und Ausland sowie für die Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten bestimmt.

Aus diesem Grund wird vor und nach der Gedenkstunde der Feierstunde am Büscherweg eine Sammeldose des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge bereitgehalten.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook