Zuhause dicke Luft?

Rat & Verwaltung 23.04.2020
Zuhause dicke Luft?

Wenn Kinder und Jugendliche nicht mehr weiter wissen, haben die Pädagogen des Kreisjugendamtes ein offenes Ohr.

Unter der Telefonnummer 02351 966-5858 ist ab Donnerstag, 9. April, ein Krisentelefon geschaltet. In der Corona-Krise hocken viele Familien teilweise rund um die Uhr zuhause. Es fehlen Beschäftigungsmöglichkeiten. Man kann sich nicht aus dem Weg gehen.
Hinzu kommen oft finanzielle Sorgen der Erwachsenen, gerade bei Kurzarbeit, oder die Angst, den Job zu verlieren. Wenn sich Frust und Überforderung in der Familie entladen, haben Kinder und Jugendliche oft eine schwierige Position. Erst recht in einer Zeit, in der die üblichen Ansprechpartner außerhalb der Familie wegbrechen.

Ihnen bietet das Krisentelefon des Jugendamtes des Märkischen Kreises in seinem Zuständigkeitsbereich Hilfe an. Um Sorgen, Ängste und Fragen loszuwerden, erreichen Kinder und Jugendliche an sieben Tagen in der Woche eine pädagogische Fachkraft des Jugendamtes per Telefon. Die Beratung ist anonym. Manche Probleme lassen sich vielleicht schon im ersten Gespräch lösen. Bei Bedarf erfolgt eine Weitervermittlung an die jeweiligen Stellen des Jugendamtes oder eine entsprechende Fachstelle.

Das Angebot gilt zunächst bis zu den Sommerferien. Kontaktdaten: Märkischer Kreis, Jugendförderung, Tel. 02351 966-5858, täglich von Montag bis Sonntag von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook