Sozialticket im Märkischen Kreis eingeführt

Wirtschaft & Arbeit 18.04.2018
Sozialticket im Märkischen Kreis eingeführt

Am 09. April 2018 wurde das Sozialticket (verbilligte Fahrscheine für den öffentlichen Personennahverkehr) eingeführt. Vorreiter ist der Märkische Kreis in dieser Angelegenheit nicht – viele Regionen in Nordrhein-Westfalen haben das Sozialticket längst etabliert.

Im Märkischen Kreis ist der Busverkehr die tragende Säule im Nahverkehr. Das Sozialticket kostet 25 Euro monatlich für Fahrten im eigenen Stadtgebiet und 35 Euro im Monat für Touren im gesamten Kreisgebiet. Damit betragen die Ticket-Kosten die Hälfte des regulären Preises.

Bezugsberechtigt sind Empfänger von Hartz IV, Grundsicherung, Sozialhilfe und Erwerbsminderungsrente sowie Menschen, die Gelder nach dem Asylbewerberleistungsgesetz und dem Kriegsopferfürsorgegesetz beziehen. Erhältlich ist das Sozialticket bei den Verkaufsstellen der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG).

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook