Städtischer Jahresabschluss 2018 erfreulicher als geplant

Wirtschaft & Arbeit 06.05.2019
Städtischer Jahresabschluss 2018 erfreulicher als geplant

In der Sitzung des Rates am 09.04.2019 wurde der Entwurf des Jahresabschlusses 2018 der Stadt Kierspe vorgelegt. Der Jahresfehlbetrag liegt in diesem Entwurf bei -244.019,10 Euro und gilt vorbehaltlich der Prüfung durch den Wirtschaftsprüfer.

Es ergibt sich somit gegenüber der Haushaltsplanung für 2018 voraussichtlich eine Verbesserung in einer Größenordnung von rund 1,65 Millionen Euro. Insbesondere die damit einhergehende deutliche Verringerung der Eigenkapitalabnahme wird sich positiv auf die folgenden Haushalte der Stadt Kierspe auswirken. Eine Überschuldung der Kommune, wie in verschiedenen Städten bereits eingetreten, kann somit im Finanzplanungszeitraum bis 2022 nach derzeitigem Stand nahezu ausgeschlossen werden.

Die Verbesserung gegenüber dem Planergebnis ist auf mehrere Ursachen zurückzuführen, die nicht in Gänze durch die Verwaltung zu beeinflussen sind.

So haben sich insbesondere positive Entwicklungen in Bezug auf die Erträge aus der Gewerbesteuer und dem Anteil an der Einkommensteuer ergeben. Die Gewerbesteuer liegt laut Jahresabschluss um 489.000 Euro und der Anteil an der Einkommensteuer um 120.000 Euro über dem ursprünglichen Ansatz.

Aber auch die Sanierungsmaßnahmen an den Gebäuden sowie der relativ milde Winter haben sich positiv ausgewirkt. So sind beispielsweise geringere Aufwendungen für die Wärme-, Gas- und Öllieferungen angefallen.

Die Verwaltung betreibt eine Analyse des vorliegenden Jahresabschlusses und ebenso der anstehenden Aufgaben, um bis zum Jahr 2021 einen ausgeglichenen Haushalt entsprechend des Haushaltssicherungskonzeptes und den Vorgaben der Kommunalaufsicht sicherstellen zu können. 

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook