Breitbandausbau in Kierspe

Wirtschaft & Arbeit 31.01.2020
Breitbandausbau in Kierspe

Am 28. Januar 2020 haben Landrat Thomas Gemke und Peter Kroppen, Leiter Infrastrukturvertrieb West von der Telekom Deutschland GmbH den Vertrag für den geförderten Breitbandausbau unterschrieben.

Das Telekommunikationsunternehmen erhält damit den Zuschlag für den größten Teil des Kreisgebietes. Ausgenommen sind davon nur die Städte Iserlohn und Menden. Rund 22.500 Glasfaseranschlüsse bis ins Haus (FTTH – Fiber to the home) werden im Projektgebiet der Telekom neu errichtet. In den Ausbau dieser Förderfläche fließen insgesamt Bundes- und Landesmittel sowie ein kommunaler Eigenanteil in Höhe von 54,1 Millionen Euro. Die endgültigen Zuwendungsbescheide des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen gingen Ende 2019 ein. Mit der Maßnahme müssen mehr als tausend Kilometer Tiefbau verrichtet und Glasfaser auf einer Strecke von 2.500 km verlegt werden.

Die Fertigstellung des Glasfasernetzes wurde bis Ende 2022 vereinbart.

Auf der neuen Webseite für den Breitbandausbau www.maerkischer-kreis.de/breitband.php wird künftig neben den Projektinformationen auch ein vorläufiger Ausbauplan veröffentlicht, der fortlaufend aktualisiert wird und Projektfortschritte dokumentiert.

Die Tiefbauarbeiten für den Breitbandausbau beginnen in Kierspe im 3. Quartal 2020. Die Arbeiten sollen Ende 2022 abgeschlossen sein.

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Heidemann. Sie erreichen Herrn Heidemann unter der Telefonnummer 02359/661-170 oder E-Mailadresse hhdmnnkrspd.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook