Heimatförderung

Landesweites Förderprogramm „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen – Wir fördern, was Menschen verbindet.“

Landschaftsbild

Das Land NRW möchte in den kommenden fünf Jahren (2018-2022) die Gestaltung der Heimat vor Ort, in Städten und Gemeinden und in den Regionen fördern. Ziel ist es, das lokale Engagement der ehrenamtlich Tätigen zu würdigen und Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, Heimat zu bewahren und gleichzeitig die Zukunft gestalten.

Die fünf Elemente zur Förderung der Heimat:

 
 

Heimat-Scheck

Projekte lokaler Vereine und Initiativen, die sich mit Heimat beschäftigen, werden unbürokratisch gefördert. Jährlich werden 1.000 Heimat-Schecks à 2.000 Euro bereitgestellt und ist der der Möglichmacher für viele guter Ideen und kleinerer Projekte.

zur Förderrichtlinie Heimat-Scheck

Heimat-Preis

Kommunen können innovative Heimatprojekte ausloben und dafür Geldpreise vergeben. Antragsteller sind Kommunen.

In Kierspe wird der Rat voraussichtlich in seiner Sitzung am 9. April 2019 die Entscheidung treffen, ob bereits ab 2019 ein Heimatpreis mit eine Festbetrag von 5.000 Euro ausgelobt wird.

Heimat-Werkstatt

Ideen zum Thema Heimat können in „Werkstätten“, also in Workshops, Arbeitsgruppen etc., entwickelt und verwirklicht werden, in dem sich Initiativen und Bürgerinnen und Bürger in einem Diskussions- und Arbeitsprozess einbringen und somit das Gemeinschaftsgefühl gestärkt wird. Das Projektvolumen sollte mindestens 40.000 Euro betragen und Zuwendungsempfänger sind Kommunen sowie private und gemeinnützige Organisationen.

zu den Fördergrundsätzen Heimat-Werkstatt

Heimat-Fonds

Initiativen, die ein Heimat-Projekt verwirklichen wollen, werden durch den Heimat-Fonds unterstützt, indem für jeden eingeworbenen Euro je ein weiterer Euro vom Land dazugeben wird. Gefördert werden Projekte mit 5.000 Euro bis 80.000 Euro Gesamtkosten, der Förderanteil beträgt 50%. Gesucht werden Projekte, die in herausragender Weise die lokale oder regionale Identität aufzeigen, bewahren oder weiterentwickeln. Antragsberichtigt sind die Kommunen, jedoch ist eine Weiterleitung möglich.

zu den Fördergrundsätzen Heimat-Fonds  

Heimat-Zeugnis

Gefördert werden können Projekte und Maßnahmen, mit denen in herausragender Weise lokale und regionale Geschichte, Traditionen sowie lokale und regionale Besonderheiten aufgearbeitet und öffentlich präsentiert werden. Das Projektvolumen sollte mindestens 100.000 Euro betragen. Antragsberechtigt sind sowohl Kommunen als auch private und gemeinnützige Organisationen.

zu den Fördergrundsätzen Heimat-Zeugnis

Weitere Hinweise zur Landesförderung erhalten Sie hier.

Wenn Sie oder Ihr Verein eine Idee für Kierspe haben, Unterstützung bei der Antragstellung oder Umsetzung haben, wenden Sie sich bitte an die angegebene Ansprechpartnerin.

Ihr Ansprechpartner
 
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook