Ferienspiele 2018 - Von Asien über Afrika nach Alaska in der Zoom Erlebniswelt

Der Braunbär sitzt gemütlich im kühlen Wasser. Nur der Kopf guckt raus. Mit seinen Tatzen planscht er im Wasser. So manche Kiersper Kinder aber auch die Betreuer hätten gerne mit ihm getauscht. Denn auch bei der 2. Ferienspielaktion des Jugendzentrums der Stadt Kierspe war es sommerlich heiß. Mit 45 Kindern und 6 Betreuern ging die 2. Ferienspielaktion nach Gelsenkirchen in die Zoom Erlebniswelt. Um 9 Uhr fuhr der Bus ab Gesamtschule los und nach keinen 90 Minuten war man auch schon da. Mitten im Ruhrgebiet.

Der ehemalige Ruhr Zoo wurde 1949 in Gelsenkirchen eröffnet und nach kompletten Umbau und Neukonzeption im Jahre 2005 als Zoom neu eröffnet. Die Kosten betrugen 92 Millionen Euro. Auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar sind die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien entstanden. Die einzige konsequent naturnah gestaltete zoologische Erlebniswelt in Europa bietet mehr als 900 Tieren in über 100 Arten eine naturgetreue Heimat. Die beeindruckende Landschaftsarchitektur der Reviere mit ihren nahezu unsichtbaren Grenzen ermöglicht die spannendsten Begegnungen zwischen Mensch und Tier.

Daran haben die Kinder ihre Freude. In Asien konnten unter anderem Tiger, Trampeltiere, Orang-Utans und Flughunde bestaunt werden. Die große Drachenwelt lud zum Spielen und Klettern ein. Hier wurde auch die erste Pause eingelegt.

Weiter ging es nach Afrika. Neben den Giraffen konnten auch Antilopen, Strauße und Zebras bewundert werden. Vor allem die Giraffen hatten es den Kindern angetan. Schließlich gab es zwei Jungtiere. Mit einem Boot ging es dann vorbei an Flamingos und dem Pavian Felsen. Hier konnte die Fütterung beobachtet werden.
In der Afrika Lodge wurde eine Pause für Essen und Trinken eingelegt. Von hier konnte man entweder den Spielplatz nutzen oder die Nashörner aus nächster Nähe beobachten.

Am Nachmittag stand dann noch Alaska auf dem Plan. Vorbei an Rentieren, Elchen und Waschbären führte der Weg erst durch Wälder und dann durch Schluchten und Felsen auch über eine wacklige Hängebrücke. Hier kam man den Eisbären ganz nah. Auch die Seelöwen waren ein Besuch wert.
Für mutige wartete nach das Alska Ice Adventure. Ein 3D Abenteuer mit lustigen Effekten und einer gern gewollten Abkühlung.

Am Ende eines spannenden aber auch lehrreichen Tages fuhren die Kinder wieder nach Hause ins Volmetal. Voll mit neuen Eindrücken.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook