Herbstferienaktionen der Jugendzentren 2017

Die beiden städtischen Jugendzentren in Kierspe an der Fritz Linde Straße und Vor dem Isern organisierten in den letzten Tagen 2 spannende Aktionen für Kinder. Dabei kooperierte man mit der Kinderfeuerwehr Kierspe.

So ging es am 23. Oktober 2017 nach Lohmar zum Krewelshof. Dort wartete ein Maislabyrinth auf die Kiersper Kinder. Es mussten aber nicht nur die richtigen Wege gefunden werden, sondern auch noch knifflige Rätsel gelöst werden. In 3-er Teams schwärten die Kinder aus und machten sich auf den Weg. Das war manchmal gar nicht so einfach. Denn der offensichtlich richtige Weg entpuppte sich oft als Sackgasse. Nach dieser Rallye durch den Mais hatten die Kinder noch Zeit auf den Hüpfburgen oder den Kettcars zu spielen und zu toben. Auch die verschiedenen Tiere konnten ausgesehen werden. Eine warme Halle lud zum Aufwärmen und pausieren ein.

Einen Tag später ging es zur Burg Altena. Zuerst ging es mit dem Erlebnisaufzug auf den Berg hinauf. Schon der Weg durch den Stollen war nicht langweilig, denn Multimediale Aktionen sorgten bei den Kindern für Spannung. In der Burg selber drehte sich alles um das Thema Feuer. Zuerst wurde es theoretisch. Die Kinder erfuhren warum Feuer im Mittelalter so gefährlich war und wozu man es brauchte. Sie lernten was der Schmid und der Köhler mit Feuer zu tun hatten. Dann wurde es praktisch. Die Kinder konnten selber ausprobieren, ohne Streichholz und Feuerzeug eine Flamme zu machen. Mit Hilfe von Feuersteinen und Feuereisen. Das war gar nicht so einfach, ein paar Funken zu produzieren. Als genug geübt worden war, wurde es spannend. Aber die Gruppe schaffte es tatsächlich, nur mit Hilde eines Steines, Feuereisens und Blasebalg, einen Haufen Stroh anzuzünden. Ein spanenden Nachmittag mit vielen neuen Erfahrungen.

An beiden Aktionen nahmen 33 Kinder teil.

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook