Pressemitteilung vom 31.08.2021

 
 

Kartfahren, Lasertag und Hafencity

Kartbahn mit Kartfahrer
Eigentlich geht es mit der Jungenfreizeit „Echte Kerle - allein im Wald“ (für Jungs ab 16 Jahren) immer für 5 Tage auf Tour. In 2020 musste die Freizeit wegen Corona leider komplett ausfallen. Dieses Jahr konnte sie glücklicherweise stattfinden! Zwar verkürzt (2,5 Tage) und zu einem ungewohnten Zeitraum, nämlich in den Sommerferien, aber das hat dem Spaß nicht geschadet. Christian Schwanke vom städtischen Jugendzentrum war froh, den Jungs überhaupt etwas in dieser Richtung anbieten zu können.
So ging es für acht Jungs nach Wilstedt bei Bremen in Niedersachsen. Als Unterkunft wurde ein Selbstverpflegerhaus ausgewählt, in dem die Gruppe alleine untergebracht war. Nachdem die Zimmer verteilt waren und alles eingerichtet wurde, gab es das erste gemeinsame Abendessen und man ließ den Tag bei Kickern, Gesprächen und Spielen ausklingen.
Nach der ersten Nacht ging es nach einem gemeinsamen Frühstück auch schon los.
Der erste Ausflug führte die Gruppe nach Hamburg. Hier wurde sich beim Lasertag richtig ausgepowert und anschließend der Kultstadtteil Sankt Pauli besichtigt. Nach dem Kulturprogramm konnte die Stadt mit ihrem großen Hafen auf eigene Faust erkundet werden. Auf dem Spielbudenplatz wurde der laue Sommerabend genossen, bevor es zurückging.
Ein weiteres Highlight war das „Hot30-Rennen“ in Bremen. Bei einem 30-Minuten-Rennen ging es auf einer Kartbahn, die in einem alten Parkhaus eingerichtet wurde, über zwei Stockwerke bei spannenden Überholmanövern heiß her.
Am letzten Tag wurde eine Fahrradtour durch die Cuxhavener Küstenheide gemacht und schließlich am Strand gechillt. Zum Abschluss gab es ein gemeinsames Abendessen in einem schönen Hafenrestaurant.
Eine tolle Zeit ging somit zu Ende.
Mit wenig Schlaf, aber vielen Eindrücken, ging es zurück nach Kierspe, in der Hoffnung 2022 wieder wie gewohnt verreisen zu können.
Ihr Ansprechpartner
 
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook