Hilfe Ukraine-Flüchtlinge

Flagge der Ukraine Mit Friedenstaube

Sie sind auf einem gefahrvollen Weg aus Ihrer Heimat zu uns nach Deutschland gekommen.

Wir Menschen aus der Stadt Kierspe möchten Sie ganz herzlich begrüßen.
Sie sind fremd in unserer Stadt, in unserem Land und in unserer Kultur. Sie verstehen unsere Sprache bisher kaum oder gar nicht. Viele von Ihnen haben ihre Familien und Freunde in ihrer Heimat zurückgelassen. Das alles ist sehr schwer für Sie.

In unserer Stadt haben sich einige Menschen zusammengefunden, die Ihnen dabei helfen wollen:

  1. sich in unserer Stadt zurechtzufinden,
  2. unsere Sprache zu erlernen,
  3. unser Land, seine Bevölkerung und Lebensweise zu verstehen,
  4. in diesem Land ein neues Zuhause zu finden.

Unser Wunsch ist es, Sie auf diesem schwierigen Weg zu begleiten.

Im Willkommensbrief finden Sie wichtige Informationen über die Themen Geld, Verkehrsverbindungen, Krankheit, Ausländeramt, Radio /TV, Post, Sprachkurse sowie Versicherung.

Weiterhin finden Sie auf dieser Seite alle Informationen für die Hilfe der Flüchtlinge aus der Ukraine:

Informationen in deutscher und ukrainischer Sprache von Bund und Land (Stand: 13.04.2022)

Mehrere Informationsangebote von Bund und Land liefern Informationen zu Einreise und
Aufenthalt in Fremdsprachen. Adressat sind insbesondere ukrainische Staatsangehörige und
Drittstaatsangehörige, die aus der Ukraine geflüchtet sind.

Im Einzelnen seien genannt:

Informationen in zur Corona-Schutzimpfung in ukrainischer Sprache (BMI und RKI) (Stand: 16.03.2022)

Eine Übersicht an Informationen über die Corona-Schutzimpfung in ukrainischer Sprache finden Sie hier.

Runder Tisch Flüchtlinge (Stand: 15.03.2022)

Die Stadtverwaltung Kierspe koordiniert die ehrenamtlichen Aktivitäten rund um das Thema Flüchtlinge im Stadtgebiet. So hat ein erstes Treffen mit vielen bewährten Akteuren am 14.03.2022 stattgefunden.. „Die erfolgreiche Netzwerkerfahrung aus der Flüchtlingskrise 2015 haben wir genutzt“, so Bürgermeister Olaf Stelse.
Viele Akteure haben schon eigene Impulse gesetzt:
Bei Bedarf wird der Verein Kinder von Tschnernobyl aus ihren vorhandenen Sachspenden den Flüchtlingen helfen. Verein Menschen helfen haben im Lager keine weiteren Kapazitäten für Möbel, jedoch fehlen Töpfe und Pfannen, Geschirr und sonstige Haushaltsgegenstände. Gleiches gilt für Hand in Hand, deren Vorsitzender Wolfang Koll bereits angekündigt hat, dass der Kleiderschrank und die Fundgrube ab 06. April 2022 wieder geöffnet werden.

Für die Betreuung der Kinder und die Treffen stellt die Katholische Kirchengemeinde ihr Gemeindehaus am Glockenweg zur Verfügung und die Baptistische Brüdergemeinde, die bereits ein Team zur Betreuung gebildet hat, bietet eine Notfallnummer und eine E-Mailadresse an. Weiterhin sind in der Gemeinde bereits die ersten Familien untergebracht. Der Mensaverein möchte mit gemeinsamen Mahlzeiten unterstützen.

Die AWO kann im direkten Kontakt mit Hand in Hand Deutschkurse oder Einzelfallberatungen anbieten. Der Ortsverband des Deutschen Roten Kreuzes überlegt, Impfaktionen und Vorsorgeuntersuchungen anzubieten.

Wer gerne ehrenamtlich die Akteure unterstützen möchte, kann sich gerne bei der Stadt Kierspe, Frau Jaqueline Schwanke, Tel. 02359 661-137, E-Mäil jschwnkkrspd melden.

Teilnehmer des Runden Tisches:
• AWO Hagen-Märkischer Kreis
• Baptistische Brüdergemeinschaft Kierspe
• Ortsverband des Deutsches Rotes Kreuzes
• Evangelische, katholische und freie evangelische Kirchengemeinde
• Hand in Hand
• Kinder von Tschernobyl
• Mensaverein
• Menschen helfen

Wohnraum (Stand: 08.03.2022)

Wer Wohnraum für Geflüchtete zur Verfügung stellen möchte, kann sich per Mail an die Stadt Kierspe wenden unter pstkrspd oder telefonisch Kontakt aufnehmen mit Herrn Sgobio, Tel. 02359/661-154, oder Frau Schwanke, Tel. 02359/661-137. Eine Anmietung würde zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen, wenn Flüchtlinge in Kierspe angekommen sind.

Sachspenden, Fahrdienste, Betreuungsangebote, Hilfe bei Übersetzungen (Stand: 08.03.2022)

Derzeit besteht noch kein akuter Bedarf, daher werden auch hier die Angebote zunächst gesammelt. Benötigt wird auch ehrenamtliche Unterstützung, weil die Vereine „Menschen helfen“ und „Kinder von Tschernobyl“ bereits signalisiert haben, dass sie nicht weiter alleine agieren können.
Ihr Angebot und Ihre Hilfe können Sie gerne mitteilen: per Mail an die Stadt Kierspe unter pstkrspd oder rufen Sie an: Frau Schwanke, Tel. 02359/661-137.

Spendenkonto für Ukraine-Flüchtlinge (Stand: 11.03.2022)

Die Stadt Kierspe erreichen seit Beginn des Ukrainekrieges viele Hilfsangebote, sei es Wohnraum, Sach- oder Geldspenden.

Aufgrund dieser gezeigten Solidarität der Kiersper Bürgerschaft ist ein Spendenkonto von der Stadt eingerichtet worden, damit die in Kierspe betreuten Flüchtlinge und die engagierten Vereine in Kierspe durch Ihre Spende direkt unterstützt werden können.

Folgende Kontonummer der Stadt Kierspe kann für Ihre Spende genutzt werden:

IBAN: DE65 4585 1665 0008 0000 10
BIC: WELADED1KMZ

Der Verwendungszweck Ukrainehilfe ist anzugeben.

Um diese Spende steuerlich nutzen zu können, reicht die Kopie des Kontoauszuges bei Ihrer Steuerklärung. Die gilt nach jetzigem Stand für Zuwendungen bis zu einer Höhe von 300,00 Euro. Sollte Ihre Spende über diesen Betrag hinaus gehen und Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, setzen Sie sich bitte per E-Mail mit der Kämmerei in Verbindung: stdtksskrspd.

Hilfen zur Sicherung des Lebensunterhalts für ukrainische Geflüchtete (Stand: 18.05.2022)

Ab dem 01. Juni 2022 haben Hilfebedürftige geflüchtete Menschen aus der Ukraine Anspruch auf Leistungen nach dem SGB II beim Jobcenter.

Voraussetzung ist eine Registrierung im Ausländerzentralregister und die Vorlage einer aufgrund der Registrierung ausgestellten Fiktionsbescheinigung oder eines Aufenthaltstitels nach § 24 Abs. 1 AufenthG.

Welche Dienststelle für Sie zuständig ist, ist von Ihrem Wohnort abhängig.


Ihre Dienststelle ist:
Jobcenter Kierspe, Springerweg 21, 58566 Kierspe

Bitten nehmen Sie mit uns Kontakt auf, um einen Antrag auf Leistungen beim Jobcenter zu stellen.
Den Kurzantrag können Sie auch hier herunterladen.

Wie erreichen Sie uns?
Telefonisch unter 02371 – 785 2000
Per Mail unter Jbcntr-Mrkschr-KrsKrsp-Engngsznjbcntr-gd
oder digital unter www.jobcenter-mk.de


Sie werden dann zuerst einen Termin zur Antragstellung im Jobcenter erhalten. Bringen Sie zu diesem Termin bitte – sofern möglich – folgende Unterlagen mit:

  • Pässe aller Familienmitglieder, die aktuell in Deutschland leben
  • Bescheinigung aller Familienmitglieder über die Registrierung beim der Ausländerbehörde
  • Meldebescheinigungen aller Familienmitglieder der Stadt / Gemeinde
  • Krankenkassen-Mitgliedschaft
  • Nachweis Kontoeröffnung
  • Dolmetscher, sofern möglich
  • Gebührenbescheid für Ihre Unterkunft, falls Sie durch die Gemeinde untergebracht wurden


Da Sie beim Jobcenter Leistungen beantragen, benötigen Sie eine Mitgliedbescheinigung einer Krankenkasse. Sprechen Sie bei einer Krankenkasse Ihrer Wahl mit diesem Schreiben vor.

Ihr Jobcenter Märkischer Kreis

Надання соціальної допомоги біженцям від війни в Україні (Stand: 05.05.2022)

З 1 червня 2022 року біженці з України, які потребують допомоги, мають право на пільги згідно другому соціальному кодексу (SGB II), які отримуються у центрі зайнятості (Jobcenter) по місцю проживання.

Обов’язковою умовою є реєстрація в Центральному реєстрі іноземців та пред'ялення тимчасового посвідчення легального перебування в країні, виданого на підставі реєстрації (Fiktionsbescheinigung) або посвідки на проживання відповідно до статті 24 (1) закону про перебування іноземних громадян (Aufenthaltstitel).

Який центр зайнятості за вас відповідає, залежить від того, де ви проживаєте в Німеччині.


Ваше відділення цетру зайнятості:

Jobcenter Kierspe, Springerweg 21, 58566 Kierspe


Будь ласка, зв’яжіться з нами, щоб отримати необхідні документи.

Як з нами зв'язатися?
Звернутись можна за телефоном 02371 – 785 2000
або електронною поштою на адресу Jobcenter-Maerkischer-Kreis.Kierspe-Eingangszone@jobcenter-ge.de
або інтернеті на www.jobcenter-mk.de

Вам спочатку назначать день і час для подання документів в центр зайнятості. Якщо можливо, візьміть з собою на цю зустріч такі документи:

  • паспорти всіх членів сім'ї, які зараз проживають в Німеччині
  • довідку всіх членів сім'ї про реєстрацію в управлінні по іноземцям
  • прописку для всіх членів сім'ї в місті/муніципалітеті Німеччини (Meldebescheinigung)
  • медичну страховку
  • підтвердження відкриття рахунку
  • якщо це можливо, запросіть перекладача
  • повідомлення про стягнення плати за ваше житло, якщо ви були розміщені муніципалітетом.


Оскільки ви подаєте заяву на отримання допомоги в центрі зайнятості, вам потрібна довідка про членство від компанії медичного страхування. Подайте цей лист до вибраної вами компанії медичного страхування.


Ваш центр зайнятості

Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook