Stellenausschreibung der Stadt Kierspe

Die Stadt Kierspe, Märkischer Kreis, Land NRW,
(ca. 16.000 Einwohner)
sucht als befristete Projektstelle
zum 01.07.2021 eine/einen

Klimaschutzmanager/in (m/w/d)

Die Ausschreibung sowie eine spätere Einstellung
erfolgen vorbehaltlich der Bewilligung der Fördermittel.
Die Einstellung ist für die Dauer von drei Jahren befristet.

 
 

Arbeitsgrundlage ist das Integrierte Klimaschutzkonzept der Stadt Kierspe, welches unter www.kierspe.de in der Rubrik Wirtschaft & Arbeit – Konzepte als Download zur Verfügung steht.


Aufgabenschwerpunkte:

  • Aufgaben des Prozess- und Projektmanagements,
    wie Koordinierung und Initiierung von Maßnahmen,
  • fachliche Unterstützung bei der Vorbereitung und Umsetzung weiterer Maßnahmen aus dem umzusetzenden Klimaschutzkonzept,
  • Recherche von Finanzierungsmöglichkeiten und Prüfung sowie Beratung zur Anwendbarkeit,
  • Durchführung interner Informationsveranstaltungen und Schulungen,
  • Koordinierung der Erfassung und Auswertung von klimarelevanten Daten,
  • methodische Beratung bei der Entwicklung konkreter Qualitätsziele, Klimaschutzstandards und Leitlinien,  
  • Ativitäten zur Vernetzung mit anderen klimaschutzaktiven Kommunen, Institutionen und Einrichtungen (z.B. Vorbereitung, Moderation und Nachbereitung regionaler Netzwerktreffen),
  • Aufbau von Netzwerken, Beteiligung externer Akteure und Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Initiativen,
  • begleitende Öffentlichkeitsarbeit bzw. Umsetzung des Konzeptes für die Öffentlichkeitsarbeit,
  • Durchführung des Klimaschutzcontrollings.


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium in den Bereichen Energie / Umwelt (Umwelttechnik, Umweltschutz, Energiemanagement, Klimaschutz) (Bachelor/Master/Dipl.-Ing. FH oder TU/TH) oder einer vergleichbaren Fachrichtung, 
  • ausgeprägte Sozialkompetenz, sicheres Auftreten und kommunikatives Geschick,
  • Team- und Kooperationsfähigkeit sowie organisatorische Fähigkeiten,
  • eigenverantwortliches und zielorientiertes Arbeiten,
  • Flexibilität und Bereitschaft zur Wahrnehmung von Terminen außerhalb der üblichen Arbeitszeit,
  • sicherer Umgang mit MS-Office-Produkten sowie anderen erforderlichen EDV-Programmen,
  • gültiger Führerschein Klasse B, früher Klasse 3.


Wir bieten:

  • eine für die Dauer von drei Jahren befristete Vollzeitstelle mit 39 Stunden wöchentlich,
  • Bezahlung entsprechend der Qualifikation nach Entgeltgruppe 11 oder 12 TVöD,
  • Jahressonderzahlung,
  • Leistungsorientierte Bezahlung,
  • betriebliche Altersversorgung (ZVK),
  • stetige Fortbildungsmöglichkeiten im Aufgabenbereich,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • auf Wunsch Hilfestellung bei der Wohnungssuche.


Die Stadt Kierspe liegt verkehrsgünstig im ländlichen Raum und verfügt über einen hohen Erholungs- und Freizeitwert. Städte wie Köln oder Dortmund sind in gut 45 Minuten mit dem PKW zu erreichen.

Sollten Sie weitere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an die Personalleiterin, Frau Ute Kemper (Tel.: 02359/661-114, E-Mail: kmprkrspd).

Die Stadt Kierspe fördert die Einstellung von Frauen sowie Menschen mit Behinderungen. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden diese im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person einer Mitbewerberin/eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlangen bis zum 30.04.2021 an die Stadt Kierspe, Frau Ute Kemper, Springerweg 21, 58566 Kierspe.
Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an bwrbngkrspd richten. Beachten Sie hierbei bitte, dass nur Anhänge im Dateiformat pdf geöffnet werden können.

Ihr Ansprechpartner
 
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook