Blindengeld

Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen,

  • die blind sind oder
  • deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder
  • die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt.

Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales & Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.

Benötigte Unterlagen

  • Augenfachärztliche Bescheinigung
  • Personalausweis 

Zuständige Mitarbeiter

 
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
https://www.kierspe.de/de/stadtverwaltung/dienstleistungen/Blindengeld.php <p>Blindengeld erhalten in Nordrhein-Westfalen lebende Personen, <br /></p><ul><li>die blind sind oder <br /></li><li>deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt oder <br /></li><li>die nicht nur vorübergehende Störungen des Sehvermögens von einem solchen Schweregrad haben, dass Sie mit Personen gleichzusetzen sind, deren Sehschärfe auf dem besseren Auge nicht mehr als 50% beträgt. <br /><br /></li></ul><p>Blindengeld wird nur auf Antrag gewährt. Diesen können Sie im Sachgebiet Soziales &amp; Familie der Stadt Kierspe erhalten. Die Entscheidung trifft dann der Landschaftsverband Westfalen-Lippe in Münster.</p> <p>Das Blindengeld ist eine monatliche Unterstützung für blinde Menschen, ein so genannter "Nachteilsausgleich". Man braucht es, um Ausgaben zu begleichen, die man aufgrund der Behinderung hat (z.B. um eine Haushaltshilfe zu bezahlen, um Texte in Blindenschrift übertragen oder aufsprechen zu lassen, um sich Hilfsmittel anzuschaffen etc.).&#160;</p> <p>&#160;</p> <p>&#160;</p>
Soziales und Familie
Springerweg2158566Kierspe
Herr Ulrich Fülber 45
02359 / 661-153
02359 / 661-199
u.fuelber@kierspe.de
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook