Grundsteuer

Die Grundsteuer wird getrennt nach

  • Grundsteuer A für land- und forstwirtschaftliches Vermögen und
  • Grundsteuer B für alle übrigen bebauten oder unbebauten Grundstücke

erhoben.

Veranlagungsgrundlage ist jeweils der Grundsteuermessbescheid des Finanzamtes. Dies ist in der Regel für Kierspe das Finanzamt in Lüdenscheid. Entsprechend den dort getroffenen Festsetzungen wird die Grundsteuer als Ergebnis aus
Grundsteuermessbetrag x Hebesatz der Stadt Kierspe

gegen den Steuerpflichtigen, dies ist regelmäßig der Grundstückseigentümer, festgesetzt. Die Festsetzung erfolgt im Abgabenbescheid. Weitere Erläuterungen hierzu erhalten Sie unter Grundbesitzabgaben.


Die Grundsteuerhebesätze der Stadt Kierspe betragen:

  • Grundsteuer A 312 v.H.
  • Grundsteuer B 480 v.H.

(Stand: 01.01.2016)

Sachgebiet

Zuständige Mitarbeiter

 
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook