Hilfe für Gehörlose

Hilfe für Gehörlose erhalten Personen mit angeborener oder bis zum 7. Lebensjahr erworbenen Taubheit oder Schwerhörigkeit, die an Taubheit grenzt.

Hilfe für Gehörlose wird nur auf Antrag gewährt. Den Antrag können Sie im Bürgerbüro der Stadt Kierspe beantragen. Der Antrag wird dann zur Entscheidung an den Landschaftsverband Wesfalen-Lippe weitergeleitet.


Benötigte Unterlagen:

  • Bescheinigung des Hals-, Nasen-, Ohrenarztes
  • Personalausweis


Formulare:


Zuständige Mitarbeiter

 
Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook