Reisegewerbekarte

Wer eine Gewerbetätigkeit nicht in einem stehenden Gewerbe (z.B. Ladenlokal, Büro oder ähnlich) ausübt, benötigt eine Reisegewerbekarte.


Reisegewerbe ist unter anderem:

  • das Ankaufen oder Anbieten von Waren oder anderen gewerblichen Leistungen
  • das Aufsuchen von Kunden zur Entgegennahme von Aufträgen
  • die selbstständige Tätigkeit als Schausteller


Die Beantragung kann online oder persönlich erfolgen.

Da zahlreiche Tätigkeiten von der Reisegewerbekartenpflicht befreit sind, empfiehlt es sich, mit der zuständigen Sachbearbeiterin Kontakt aufzunehmen.

Benötigte Unterlagen

  • Polizeiliches Führungszeugnis für Behörden
  • Auskunft aus dem Gewerbezentralregister für Behörden
  • Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes
  • 1 Lichtbild neueren Datums
  • Reisepass oder Personalausweis
  • Ausländische Antragsteller benötigen ihre Aufenthaltserlaubnis
  • Ausgefülltes Formular für eine Gewerbeanmeldung 

Kosten

  • Eine auf 1 Jahr befristete Reisegewerbekarte 50,00 €
  • Eine unbefristete Reisegewerbekarte 250,00 €
  • Polizeiliches Führungszeugnis 13,00 €
  • Auszug aus dem Gewerbezentralregister 13,00 €

Sachgebiet

Zuständige Mitarbeiter

 
Webcam

Werfen Sie einen Blick in den VolmeFreizeitPark!

Facebook

Besuchen Sie die Stadt Kierspe auf Facebook