Zum Inhalt (Access key c)Zur Hauptnavigation (Access key h)Zur Unternavigation (Access key u)

Datenschutzhinweis

Unsere Webseite nutzt externe Komponenten (Schriften von Fonts.com, Google Fonts, Youtube- und Vimeo-Videos, Google Maps, OpenStreetMaps, Google Tag Manager, Google Analytics, eTracker). Diese helfen uns unser Angebot stetig zu verbessern und Ihnen einen komfortablen Besuch zu ermöglichen. Durch das Laden externer Komponenten, können Daten über Ihr Verhalten von Dritten gesammelt werden, weshalb wir Ihre Zustimmung benötigen. Ohne Ihre Erlaubnis, kann es zu Einschränkungen bei Inhalt und Bedienung kommen. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

„Im Visier des Wolfs“ mit Thriller-Autor Mark Fahnert

„Im Visier des Wolfs“ mit Thriller-Autor Mark Fahnert

Premierenlesung in der Stadtbibliothek

Ort

Stadtbibliothek Kierspe
Otto-Ruhe-Straße 2-4
58566 Kierspe

Veranstalter

Stadtbibliothek Kierspe

Termine

So, 03.12.2023, 15:30 Uhr

Stadtbibliothek Kierspe
Otto-Ruhe-Straße 2-4
58566 Kierspe

Am Sonntag, 3. Dezember 2023, liest Autor und Polizist Mark Fahnert in der Stadtbibliothek aus seinem neuen Thriller „Im Visier des Wolfs“, das Ende dieses Monats erscheinen wird. Die Premieren-Lesung startet um 15:30 Uhr.

Wenn es draußen immer früher dunkel wird und die ersten kalten Tage hereinbrechen, sind gute Thriller besonders stimmungsvoll. So auch Mark Fahnerts jüngstes Werk „Im Visier des Wolfs“. Darin begibt sich die brandneu geschaffene European Crime Unit – einer Polizei, die grenzübergreifend in allen Ländern der EU ermitteln darf – auf hochgefährliches Terrain. Ein türkischer Botschaftsmitarbeiter wurde ermordet. Während der Ermittlungen geraten die Führungsoffizierin Katrin Lesage und ihr unkonventioneller Partner Lafdan Sadiku ins Kreuzfeuer der türkischen und italienischen Mafia, die ihre Kämpfe auf deutschem Boden ausfechten.

Mark Fahnert weiß, worüber er schreibt. Seit 1990 ist er selbst bei der Polizei. Mehrere Jahre ermittelte er als szenekundiger Beamter, bevor er bei der Autobahnpolizei im rasanten Einsatz seinen Dienst versah. Heute befasst er sich mit politisch und religiös motivierten Delikten. Durch seine lange und vielseitige Polizeilaufbahn ist er mit den Mechanismen der deutschen Sicherheitsbehörden bestens vertraut. Er lebt mit seiner Familie in Nachrodt-Wiblingwerde.

Die Veranstaltung ist kostenlos. Die Stadtbibliothek Kierspe bittet um vorherige Anmeldung zu den üblichen Öffnungszeiten vor Ort oder telefonisch.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des Programms „Sonntags in der Bibliothek“. Dieses wird gefördert vom Land Nordrhein-Westfalen und dient der Stärkung von Sonntagsöffnungen von Bibliotheken. Entsprechend ist die Stadtbibliothek am 3. Dezember 2023 in der Zeit von 14 bis 18 Uhr auch zur Nutzung der „normalen“ Angebote geöffnet.