Margarethenkirche

Ein Projekt des Heimatvereins Kierspe

2021

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 200-jährigen Bestehen der jetzigen Kirche startete der Heimatverein Kierspe ein Projekt, um die Kirche und ihre historische Bedeutung in das Bewusstsein der Bevölkerung zurückzubringen.

 
 

Die Margarethenkirche

Wahrzeichen von Kierspe
Erste Erwähnung eines Pfarrers im 12. Jahrhundert
Kirchspiels Kirche, erster Kirchenbau unbekannt
Gotische Hallenkirche im 14. Jahrhundert
Reformation in Kierspe ca. 1560

Größere Bauschäden seit dem 30-jährigen Krieg
Baufälligkeit Anfang des 19. Jahrhunderts
ab 1815: Neubau des Turmes und Umgestaltung des Kirchenschiffs in eine klassizistische, pfeilerlose Kirchenhalle nach evangelischem Ritus
Umbau Anfang der 60er-Jahre Anfang des 20. Jahrhunderts (Orgelempore, Einzug einer Spiegeldecke)