Der Unterricht

Der Unterricht im Reitverein Kierspe findet grundsätzlich in Gruppen statt und wird je nach Leistungsstand der Reiter etwas anders ausgerichtet. Neben den Vereinsstunden wird auch privater Unterricht und Springunterricht angeboten.

Die Kosten für die Unterrichtsstunden und den Mitgliedsbeitrag finden Sie hier.

Grundausbildung an der Longe:

Für den Anfänger ist eine Grundausbildung an der Longe unerlässlich, um von Anfang an die richtigen Bewegungsmuster zu erlernen und die Koordination des eigenen Körpers auf dem Pferd zu schulen. Es sollte nie das Ziel sein, mit möglichst wenig Longenstunden auszukommen.

Auch für fortgeschrittene Reiter sind Sitzübungen an der Longe eine wertvolle Ergänzung des Reitunterrichts.

Um das Pferd nicht zu stören, lernt der Reiter das Führen der Zügel erst, wenn er genügend ausbalanciert und sicher auf dem Pferd sitzt.

Gruppen- und Einzelunterricht für fortgeschrittene Anfänger:

Hier erhält der Reiter eine fundierte Basisausbildung in den Gangarten Schritt, Trab und Galopp. Es werden Hufschlagfiguren und Grundwissen vermittelt. Ziel dieses Teils der Ausbildung ist die Vorbereitung auf:

  • den Basispass
  • das kleine Hufeisen (RA9)
  • das große Hufeisen (RA7)


 
 

Förder-Gruppen- und Einzelunterricht für Fortgeschrittene:

Hier wird auf der Basisausbildung aufgebaut. Es werden erste Aufgaben geritten und schon mal ein Hindernis überwunden. Ziel dieses Teils der Ausbildung ist die Vorbereitung auf:

  • das kleine Reitabzeichen (RA5)
  • das große Reitabzeichen (RA4)