Geschichte

18. Dezember 1926
Gründungsversammlung
12 Interessenten, hauptsächlich die Landwirte der Umgebung, versammelten sich im Hotel Plate und wählten den Vorstand:

  • 1. Vorsitzender Hugo Vollmann
  • 2. Vorsitzender Fritz Plate
  • Schriftführer Walter Vollmann
  • Kassierer Ernst Ackermann

6. Januar 1927
1. Mitgliederversammlung
Es wurde ein jährlicher Mitgliedsbeitrag von 6 RM festgesetzt.

Kurz darauf wurde bereits mit Reitlehrer Karl Düssel der erste Reitunterricht erteilt. Das Amt Kierspe stellte dem Verein kostenlos das Gelände des alten Sportplatzes als Reitplatz zur Verfügung. Die ersten Reitschüler waren:

Karl Berges, Eugen Dahlhaus, Josef Egyphzien, Ferdinand Schriever, Ernst Ackermann, Karl Vollmann, Georg Vollmann, Herbert Vollmann, Walter Vollmann

1927
bereits nach einem Jahr verließ Karl Düssel den Verein und Fritz Wülfrath wurde neuer Reitlehrer.

Am 11. September 1927 fand in Lüdenscheid / Heerwiese das erste Turnier um die Kreisstandarte statt. Der Ländl. Zucht-, Reit- und Fahrverein Kierspe - Rönsahl errang den 4. Platz

1928
Kierspe bekam als 2. Reitlehrer August (Akka) Schuster hinzu.

Am 12. August 1928 fand das erste eigene Reitturnier als Kreisturnier für den Kreisverband Altena in Kierspe statt.

1929
Der Verein zählt 11 aktive und 32 passive Mitglieder; insgesamt werden 52 Reitstunden im Jahr erteilt

1932
Am 10. Januar 1932 verstarb der 1. Vorsitzende Hugo Vollmann. Am 08. März 1932 wurde Herbert Vollmann neuer 1. Vorsitzender.

1933
Die letzte Sitzung vor der Auflösung des Vereins wegen der Machtergreifung der Nationalsozialisten fand am 27. April 1933 statt; aus dem Reitverein wurde der Reitersturm 1/131 Kierspe/Meinerzhagen der SA

27. Februar 1948
Wiederaufnahme: neue Gründungsversammlung

  • 1. Vorsitzender Eugen Dahlhaus
  • 2. Vorsitzender Otto Brüggenwirth
  • Reit- und Fahrlehrer: August Schuster, Franz Luckner und Ernst Schröter

Reitplatz war eine Wiese bei Engstfeld

1949
Der gesamte Vorstand trat wegen Arbeitsüberlastung zurück

1953
Erst 1953 wurde wieder ein neuer Vorstand gewählt

  • 1. Vorsitzender Robert Böllinghaus

In diesem Jahr fand auch das erste Turnier nach dem Krieg statt, Teilnehmer: 60 Reiter

1956
In diesem Jahr wurde die erste Reithalle in der Höherstraße eingeweiht, es war die erste Reithalle im Kreis Altena

Hier finden Sie eine alte Ausschreibung von 1956: 9. Kreis - Pferde Leistungsschau

1959
Der Verein hat insgesamt 115 männliche und 5 weibliche Mitglieder, davon sind 106 Mitglieder über 25 Jahre alt

1965
Nach dem Tod von Robert Böllinghaus übernimmt Karl Winter den Vorsitz

1967
Bereits nach 2 Jahren wechselt der Vorsitz wieder; Willi Rothstein wird zum 1. Vorsitzenden gewählt

1975
Nach dem Tod von Akka Schuster übernahm Horst Kluth die Reitlehrertätigkeit mit 100 aktiven Jugendlichen

1978
Am 1. April 1978 ist die Grundsteinlegung der neuen Reithalle Hohenholten
- Richtfest: 07. Juli 1978

1991
Willi Rothstein tritt zurück und Thomas Vollmann übernimmt den 1. Vorsitz